skip to search skip to navigation skip to main content

Transplantationszentrum frei wählbar?

Hey!

In wie weit kann ich mir mein Transplantationszentrum aussuchen? Gibt´s da eine KM- Beschränkung oder ähnliches? Habe leider noch nichts genaueres gefunden.
Bin noch relativ neu im "Show- Geschäft", erst seit 03/16 Fibrose diagnostiziert, seit 06/16 dann o2-pflichtig geworden...
Gelistet bin ich zwar schon, aber noch als inaktiv. Da ich mich aber sehr ungern in dieser Klinik transplantieren lassen würde, weil ich dort Krankenschwester gelernt und auch dort gearbeitet habe.

shirley fragte am 20.02.2017 - 21:21




Hi.
Sorry die Frage aber wie alt bist du. Und was soll bei dir transplantiert werden? Und welche Unikliniken wären in deiner Nähe?

sevenlife hat geantwortet am 20.02.2017 - 15:33





Hallo Shirley,
es ist kein Problem, das Transplantationszentrum zu wechseln.
Es muss allerdings gewährleistet sein, dass Du das Zentrum im Transplantationsfall einigermaßen zeitnah erreichst.
Auch sollte die Nachsorge nicht allzu aufwändig sein. Für erhöhte Fahrkosten müsstest Du wohl selber aufkommen.
Wenn Du zu Deinem "zuständigen" Transplantationszentrum kein Vertrauen hast, so ist das ein schwerwiegender Grund, einerlei ob das Misstrauen berechtigt ist oder nicht. Aber dass Du dort früher gearbeitet hast, ist das wirklich so schwerwiegend?
Ich selber lebe in Hamburg, wurde aber nicht hier am UKE - direkt vor meiner Haustür - transplantiert, sondern habe mich für Bremen entschieden. Allerdings bin ich "nur" nierentransplantiert und kann deshalb die Nachsorge in meinem Dialysezentrum durchführen.
Entscheide Dich bald, ohne Dich zu belasten mit zu viel Grübelei.
Hannelore

Glückskind hat geantwortet am 20.02.2017 - 21:21



Kontakt  |  Datenschutz  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum Copyright © 2017 Astellas Pharma GmbH