skip to search skip to navigation skip to main content

Kennt ihr dieses Problem

chlimme Bauchschmerzen durch Kortison?
Hallo zusammen,
ich lese viel hier und finde immer wieder gute Anregungen.
Seit 2013 bin ich Blutgrupppeninkompatibel NTX. Meine Werte sind gut, die Niere arbeitet prima.
Ich bin sehr dankbar für die Spende. Seit fast 2 Jahren plagen mich schlimme Bauchkrämpfe und meine Lebensqualität ist so massiv eingeschränkt. Ich bin inzwischen ziemlich frustriert.
Vorab: es wurde festgestellt, dass mein Myforticspiegel um das mehr als 4 -fache zu hoch war. Die Dosis wurde vor 1 Jahr auf 3x180 mg reduziert. Das Gefühl Messer im Bauch zu haben wurde besser und zumindest werde ich Nachts nicht mehr davon wach.
Cortison nehme ich 4 mg morgens
Außerdem Belatacept i.V. alle 4 Wochen.
Mich würde interessieren ob ihr schon mal gehört habt dass Kortison so etwas verursacht. Der Bauch wächst bis mittags an wie in der Schwangerschaft. Egal ob oder was ich esse. Bis Abends ist es häufig unerträglich. Wie ist denn eure Erfahrung ? Wieviel Kortison nehmt ihr ein? Ich bin froh über jede Antwort. Möchte auch meiner Neprologin zum wiederholten Mal mein Leid klagen.

Viele Grüße und einen schönen Abend

Swiffer fragte am 29.07.2017 - 20:34




Hallo Swiffer!
Also ich nehme auch jeden Morgen 4mg Cortison und habe diese Symptome nicht.
Du schreibst dass bei den hohen Spiegeln von Myfortic deine Bauchschmerzen noch schlimmer waren- kann es also sein dass du Myfortic nicht verträgst?

Besprich mit deiner Nephrologin ob es nicht eine Alternative für das Medikament gibt, einen anderen Zellteilungshemmer?

Alles Gute!

Kämpferdarm hat geantwortet am 29.07.2017 - 20:34



Kontakt  |  Datenschutz  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum Copyright © 2017 Astellas Pharma GmbH