skip to search skip to navigation skip to main content


Medikation

Verantwortung übernehmen

Sie haben das gesunde Organ eines anderen Menschen erhalten, das entsprechend Ihrer Größe, Ihrem Gewicht und Ihren Gewebemerkmalen speziell für Sie ausgewählt wurde. Trotzdem sieht das körpereigene Abwehrsystem Ihr neues Organ leider nicht als "eigen", sondern als "fremd" an. Deshalb ist es nötig, dieses Organ ein Leben lang durch spezielle Medikamente vor den Angriffen des eigenen Abwehrsystems zu schützen. Wenn Sie Ihre Medikamente immer zur rechten Zeit einnehmen, haben Sie ein sehr viel geringeres Risiko, dass Ihr neues Organ abgestoßen wird. Es ist äußerst wichtig, dass Sie sich genau an die vom Arzt festgelegten Einnahmemengen und -zeiten halten.

Nun liegt es an Ihnen, gut auf Ihr neues Leben aufzupassen. Wie erfolgreich der Verlauf nach der Transplantation ist und wie lange Ihr neues Organ gut funktioniert hängt von Ihrer Mitarbeit ab.

Auf diesen Seiten wird erläutert, warum Compliance – das heißt eine regelmäßige Medikamenteneinnahme und die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihren behandelnden Ärzten – so wichtig für den langfristigen Erfolg nach einer Transplantation ist.

Ferner finden Sie Tipps, die Ihnen helfen, die Einnahme Ihrer Medikamente nicht zu vergessen.  

Expertenrat


CMV
(aktualisiert am 28.07.2017 - 20:21)

Kreaschwankungen
(aktualisiert am 25.07.2017 - 06:36)

Certican
(aktualisiert am 25.07.2017 - 06:34)

Mehr Beiträge ...

Forum


Erfahrungen zu GdB nach LTx Heilungsbewährung
(aktualisiert am 21.09.2017 - 12:02)

Medikament gegen Bluthochdruck nach NTX
(aktualisiert am 19.09.2017 - 16:58)

Certican Nebenwirkungen
(aktualisiert am 19.09.2017 - 07:38)

Mehr Foreneinträge ...

Kontakt  |  Datenschutz  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum Copyright © 2017 Astellas Pharma GmbH