skip to search skip to navigation skip to main content

Warteliste und Vermittlung

Mitwirkung

Die Aufnahme in die Warteliste zieht ein sehr diszipliniertes und organisiertes Leben nach sich:

Um Sie bei einem passenden Organ ohne Zeitverzögerung informieren zu können, müssen Sie immer erreichbar sein. Urlaubsfahrten und Geschäftsreisen müssen genau an- und abgemeldet werden.  Jede Änderung von Telefonnummern (Festnetz und Mobiltelefon) - sowohl der eigenen als auch der Nummern nahe stehender Verwandter -  ist sofort dem Transplantationszentrum zu melden. Mobiltelefone müssen immer aufgeladen sein und dürfen nicht abgeschaltet werden. Achten Sie bei Auslandsreisen auf die Empfangsfähigkeit. Sollte man Sie nicht erreichen wird das Organ an den nächsten Patienten auf der Warteliste weiter gegeben, um das wertvolle Organ nicht zu verlieren! Sie werden mindestens alle drei Monate einer ambulanten Kontrolluntersuchung beim behandelnden Arzt unterzogen, deren Ergebnisse dieser schriftlich an das Transplantationszentrum weiterleitet.

Leichte sportliche Betätigung wie Schwimmen, Wandern und lange Spaziergänge halten Sie während der Wartezeit fit. Der Verzicht auf Alkohol und Zigaretten mindert die Infektanfälligkeit, kann das Fortschreiten der Organschäden verhindern und Ihren Wartelistenplatz verbessern.

Sie werden regelmäßig über Ihren Status auf der Warteliste informiert. T steht für „Transplantabel“, NT für „Nicht-Transplantabel“.

Expertenrat


Umstellung auf Envarsus
(aktualisiert am 03.12.2017 - 20:11)

Nebenwirkungen oder andere Erkrankung
(aktualisiert am 03.12.2017 - 20:09)

Nebenwirkungen und Wechselwirkungen
(aktualisiert am 03.12.2017 - 20:04)

Mehr Beiträge ...

Forum


Medikament gegen Bluthochdruck nach NTX
(aktualisiert am 20.01.2018 - 10:33)

Umstellung auf Envarsus
(aktualisiert am 15.12.2017 - 11:21)

NTX & Was trinkt ihr den Tag über
(aktualisiert am 04.12.2017 - 10:10)

Mehr Foreneinträge ...

Kontakt  |  Datenschutz  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum Copyright © 2018 Astellas Pharma GmbH