skip to search skip to navigation skip to main content

Warteliste und Vermittlung

Vorabuntersuchungen

Vor der Aufnahme in die Warteliste führt der Arzt eine Reihe von Untersuchungen durch, die ein Gesamtbild über Ihren gesundheitlichen Zustand und das Risiko einer Operation geben.

  • In der Krankheitsgeschichte sollte der Arzt alles über den Beginn der zur Transplantation führenden Erkrankung, Erkrankungen des Herz-/Kreislaufsystems und der inneren Organe, Operationen, Allergien, berufliche Tätigkeit usw. erfahren.
  • Im Anschluss an die Erhebung der Krankheitsgeschichte werden Blutabnahmen durchgeführt, die Hinweise auf bekannte oder versteckte Krankheiten geben.
  • Lunge, Herz und Kreislauf werden mittels Röntgenbild, normalem EKG, Langzeit- und Belastungs-EKG und einer Ultraschalluntersuchung des Herzens überprüft.
  • Eine Ultraschalluntersuchung des Bauches zeigt z.B. Gallensteine und Unterleibserkrankungen.
  • Geschwüre und Tumoren von Magen und Darm müssen durch eine Magen- und Darmspiegelung ausgeschlossen werden.
  • Entzündliche Erkrankungen in Mund- und Kieferbereich, Hals, Nase und Ohren und an der Haut müssen vom Hals-Nasen-Ohren-Arzt und vom Hautarzt behandelt werden.
  • Die Zähne müssen saniert werden.
  • Eine Ultraschalluntersuchung (Doppler- und Duplexsonographie) bzw. Röntgenkontrastmitteldarstellung (Angiographie) der Gefäße kann insbesondere bei Langzeit-Rauchern und Diabetikern auf Verkalkungen und Verschlüsse der Gefäße hinweisen, die eine Transplantation unmöglich machen können.
  • Da eine Transplantation eine psychische Belastung darstellt, werden Sie auch auf psychische und psychosomatische Krankheitsbilder hin untersucht.

Gewebetypisierung

Sind Erkrankungen ausgeschlossen oder behandelt worden, wird eine weitere Blutuntersuchung durchgeführt, in der die Gewebemerkmale (HLA-Typisierung/Bestimmung der Transplantationsantigene) des Empfängers bestimmt werden. Hierdurch kann beim Auswahlverfahren das am besten geeignete Spender-Organ ausgewählt werden.

Blutgruppenverträglichkeit

Eine der Grundvoraussetzungen für die Transplantation eines Organs ist die Verträglichkeit der Blutgruppen A, B, AB und O zwischen Spender und Empfänger.

Die Zuordnung des geeigneten Spenderorgans erfolgt nach dem folgenden einfachen Schema:

Expertenrat


Nebenwirkungen oder andere Erkrankung
(aktualisiert am 18.11.2017 - 10:21)

Umstellung auf Envarsus
(aktualisiert am 15.11.2017 - 16:19)

Kochrezepte mit Alkohol und Käse mit Edelschimmel
(aktualisiert am 12.11.2017 - 18:53)

Mehr Beiträge ...

Forum


Link-Sammlung (Aktuelle Situation, Stand: 15.08.2012)
(aktualisiert am 17.11.2017 - 11:02)

Als was arbeiten.
(aktualisiert am 05.11.2017 - 13:29)

Certican Nebenwirkungen
(aktualisiert am 03.11.2017 - 19:29)

Mehr Foreneinträge ...

Kontakt  |  Datenschutz  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum Copyright © 2017 Astellas Pharma GmbH